Eilats geografische Lage – ein Punkt, an dem vier Nationen aufeinandertreffen – bringt mit sich, dass diese Hafenstadt Jahr für Jahr von unzähligen Touristen besucht wird. Hier sind die Möglichkeiten, die zentralste Stadt an den Küsten des Roten Meeres anzusteuern.

Für viele Besucher ist Eilat ein wunderbarer Ausgangspunkt für Tagesausflüge zum Roten Meer oder zum Dreieck Israel-Ägypten-Jordanien. Akaba, vermutlich Jordaniens wichtigster Urlaubsort, ist von Eilat aus über den Grenzübergang Yitzhak-Rabin-Arava leicht zugänglich. Gleiches gilt für das ägyptische Urlaubsparadies Taba, das über den Grenzübergang Menachem Begin Taba erreichbar ist. Beide Grenzübergänge sind knappe 10 Autominuten von der Stadt entfernt. Viele bevorzugen es, in den westlichen Hotels der Stadt zu übernachten, die als besonders angenehm und luxuriös gelten, und jeden Morgen zu Ausflügen jenseits der Grenze aufzubrechen, während sie am Ende des Tages für ein ausgezeichnetes Abendessen und einen erholsamen Schlaf in die Stadt zurückkehren.

Besucher aus Israel fahren über die Rte. 90, die längste Straße des Landes, die am Berg Hermon im Norden beginnt und an der Südspitze Eilats endet, dabei die Grenze nach Taba überschreitet. Wir empfehlen, einen Großteil der Strecke nach Eilat über die Rte. 40 zurückzulegen. Sie wird von vielen als einfachere Strecke betrachtet, stößt auf die Rte. 90 etwa 100 km nördlich der Stadt. Doch egal, für welche Straße Sie sich entscheiden, die Stunden im Auto bieten Reisenden Aussichten auf wunderschöne rote Wüstenlandschaften sowie herrliche Stopps entlang des Weges: Totes Meer, Ramon-Krater, Gewürz-Route und Timna-Nationalpark. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Fahrt so zu planen, dass Sie in der Stadt volltanken. Da Einkäufe in Eilat von Israels 17-prozentiger MwSt. befreit sind, sind die Kraftstoffpreise in der Stadt deutlich niedriger als überall sonst im Land.

Eilat ist mit dem Auto 4 Stunden von Tel Aviv, 4 Stunden und 50 Minuten von Haifa und 3 Stunden und 45 Minuten von Jerusalem entfernt. Es gibt zudem öffentliche Transportmittel nach Eilat. Das Busunternehmen Egged beispielsweise betreibt eine spezielle Linie nach Eilat (390), die täglich neun bequeme Abfahrtszeiten (außer Freitagnacht und Samstag) von 8:00 bis 20:00 Uhr bietet. Bis heute gibt es keine Zugverbindung nach Eilat. Allerdings steuern israelische Züge Beer Sheva an, von wo aus Sie mit dem Bus nach Eilat weiterfahren können. Viele Touristen, die Israel besuchen, wollen die großen Städte des Heiligen Landes besichtigen und sparen sich das Beste bis zum Schluss auf, kombinieren in Eilat luxuriöse Unterkunft und Entspannung mit günstigen Einkaufsmöglichkeiten. Die Stadt, die Touristen auch als Transitpunkt auf dem Weg nach oder von Ägypten dienen kann, ist ein Ziel, das Sie während eines Besuchs im Nahen Osten keinesfalls verpassen sollten.

Der Grenzübergang Menachem Begin Taba befindet sich an Eilats Süßspitze, 10 Fahrminuten vom Stadtzentrum entfernt. Der Übergang ist mit Ausnahme des jüdischen Feiertags Jom Kippur (Versöhnungstag) und des muslimischen Feiertags Eid al-Adha (Opferfest) 24/7 geöffnet. Der Taba-Terminal ist mit dem Taxi oder der Egged-Buslinie 15, die alle halbe Stunde am Eilat-Zentralhauptbahnhof abfährt (Fahrpreis: 4,20 NIS), erreichbar. Bei der Übertretung muss auf israelischer Seite eine Gebühr in Höhe von 107 NIS und auf ägyptischer Seite in Höhe von 400 E£ (circa 80 NIS) entrichtet werden. Touristen, die von Eilat kommen, um in Taba-Hotels nahe der Grenze zu nächtigen, müssen keine Gebühr auf der ägyptischen Seite zahlen und erhalten eine monetäre Erstattung bei ihrer Rückkehr nach Israel.

Der Grenzübergang nach Ägypten ermöglicht Besuchern einen Urlaub in Sinai und vergnügliche Stunden an den berühmten Stränden der Halbinsel sowie Besuche fantastischer Attraktionen, wie: Das Katharinenkloster beim Berg Sinai, die Blue Lagoon, einer der weltweit schönsten Orte zum Gerätetauchen, und Kairo, die ägyptische Hauptstadt und eine der wichtigsten Städte von weltweitem kulturellem Wert. Viele Touristen, die sich für Übernachtungsmöglichkeiten in Eilat entscheiden, überqueren die Grenze jede Nacht zu Fuß, um in den Kasinos in Taba zu spielen, da Israel das Betreiben von Kasinos untersagt.

Der Grenzübergang Yitzhak Rabin Arava, die Landesgrenze zwischen Israel und Jordanien, befindet sich etwa 3 km nördlich von Eilat. Der Grenzübergang ist täglich von 6:30 bis 20:00 Uhr geöffnet. Die Übertretungsgebühr beträgt in beide Richtungen auf israelischer Seite 107 NIS und auch jordanischer Seite 15 USD. Die meisten Touristen, die über den Grenzübergang von Israel nach Jordanien reisen, tun dies für einen Besuch in Petra, einer der Perlen der Welt, die 2 Fahrstunden von der Grenze entfernt ist. Busse und Taxen fahren direkt von der Grenze aus zu diesem Ziel. Einige Touristen übernachten gerne in den luxuriösen Hotels von Akaba, Jordaniens bevorzugtem Urlaubsziel, an das im Norden Israel und im Süden Saudi-Arabien angrenzt.